»„Lebe fruchtbar und großzügig! «

Auf ein Wort

Liebe Freunde,

neulich las ich einen interessanten Gedanken des Kirchenvaters Athanasius. Er meinte, das Problem des Menschen liege nicht so sehr darin, dass er Vergebung für seine Sünden braucht, sondern darin, dass er eine „Bluttransfusion des göttlichen Lebens“ braucht. Das leuchtet mir ein, besonders wenn es um „Lebe fruchtbar und großzügig“ geht – das Motto dieser „einBlick“-Ausgabe. Als Apell oder Befehl wäre dies sicher eine Überforderung. Doch wenn das „Kapillarsystem“ unseres Innenlebens, die Art und Weise, wie wir fühlen und denken, wie wir Dinge wahrnehmen und beurteilen, wie sich unser Wille formt und zur Handlung wird – wenn dieser „Blutkreislauf“ durchpulst wird von großzügigem und fruchtbaren Leben, dann kann da was draus werden.

Die Bibel beschreibt Gott als sehr großzügig. Jesus spricht im Gleichnis vom Sämann (Mt 13,1-9) von einer ungewöhnlichen, ja fast verrückt anmutenden Großzügigkeit Gottes. Denn der Sämann, von dem Jesus erzählt, ist ja Gott selber. Kein vernünftiger Bauer würde so mit seinem Saatgut umgehen, wie dieser Sämann. Ein gut planender Landwirt schaut genau hin, dass die Saat nur auf guten Boden fällt. Nie käme es ihm in den Sinn, das kostbare Saatgut so bedenkenlos überall hin auszustreuen: Auf den harten Weg, auf felsigen Boden, ins Dornengestrüpp.

Gott ist anders! Das ist die Botschaft Jesu. Gott misst nicht mit unserem Maß. Er gibt reichlich, ohne Maß, ohne Kalkül. Die Erde hat er für alle geschaffen. „Er lässt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute und lässt regnen über Gerechte und Ungerechte“ (Mt 5,45). Allen schenkt er Licht und Leben. Allen gibt er seine Gaben. Nicht alle fangen mit seinen Gaben etwas an. Doch wo der Same auf fruchtbaren Boden fällt, da bringt er reichen Ertrag: dreißig-, sechzig-, ja, hundertfach.

Fruchtbar und großzügig leben kann gelingen, wenn wir uns von der Großzügigkeit Gottes anstecken lassen. Ja, mehr noch, wenn wir ehrlich und von Herzen um eine „Bluttransfusion des göttlichen Lebens“ bitten: „Komm, Heiliger Geist, und durchpulse mich mit Deinem schöpferischen, großzügigen und fruchtbaren Leben.“

Viele gute Erfahrungen mit der Großzügigkeit Gottes wünscht
Euer Martin Lutzweiler