Gemeinde

Die Christliche Gemeinschaft gehört zum Mülheimer Verband Freikirchlich-Evangelischer Gemeinden in Deutschland. Der Mülheimer Verband seinerseits ist Mitglied in der Vereinigung evangelischer Freikirchen (VeF) und der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACKiD). Vor Ort ist die Christliche Gemeinschaft Gründungsmitglied der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft in Keltern. Mit der Evangelischen Kirchengemeinde Ellmendingen verbindet uns ein gutes freundschaftliches Verhältnis. Ausdruck dieser geschwisterlichen Beziehung sind unter anderem die gemeinsamen Allianzgebetsabende am Anfang jeden Jahres, die eine lange Tradition haben.

„… Freundlichkeit Gottes (er)leben!“ – Mit diesem Leitmotiv will die Christliche Gemeinschaft die starke biblische Grundwahrheit aufgreifen, dass Gott erfahrbar und erlebbar ist: „Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist. Wohl dem, der auf ihn trauet!“ (Psalm 34,9). Die Schöpfung bietet auch als gefallene Welt immer noch einen unermesslichen Reichtum an Schönheit, Gütern und Gaben, die wir dankbar empfangen und genießen und darin die Freundlichkeit Gottes, des Schöpfers und Erhalters, schmecken dürfen. Das Evangelium von Jesus Christus, dem Messias und Sohn Gottes, dem Retter und Herrn der Welt, ist die gute Botschaft von Gottes einzigartiger und bedingungsloser Liebe. Krippe und Kreuz zeigen, wie leidenschaftlich Gott sich der Welt zuwendet und zu uns Menschen kommt: „Gott ist für uns!“ (Römer 8,31). Und der auferstandene Herr sendet den Heiligen Geist, der alles daran setzt, dass die Liebe Gottes die Menschen nicht kalt lässt; der Vergebung und Versöhnung schenkt; der Glauben und Vertrauen weckt; der in die Nachfolge Jesu und in die Gemeinschaft der Familie Gottes ruft, in die Intimität einer einzigartigen Gottesbeziehung: „Seht, welche Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen – und wir sind es auch!“ (1. Johannes 3,1). Die Christliche Gemeinschaft möchte Begegnungsfelder schaffen, in denen die Freundlichkeit Gottes gelebt werden kann und erlebbar wird. Das ist das Ziel jedes Gottesdienstes und auch des breit gefächerten und altersspezifischen Programmangebotes für Kinder, Teenies, Jugendliche, Familien und Senioren.

Im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützt und fördert die Christliche Gemeinschaft diakonische und missionarische Projekte im In- und Ausland u. a. HELP Philippines e.V. , ein Straßenkinderprojekt in Manila. Hier arbeiten James und Damaris (geb. Augenstein) Santos unter Drogenabhängigen und Straßenkindern. Die Buyantanshi Open Christian Community Schools, ein Aids-Waisen- und Schulprojekt in Kabwe, Sambia und den Hilfsdienst für Notleidende e. V. der in mehreren Fahrten pro Jahr Hilfsgüter vor allem in die Ukraine, aber auch weitere Länder des ehemaligen Ostblocks transportiert.