Mittwochs 20 Uhr

Bibelgesprächskreis

Geschichte: Die Bibelstunde ist eine öffentliche Veranstaltung, die schon immer Teil des Gemeindelebens der Christlichen Gemeinschaft war. Hier trifft sich die Gemeinde unter der Woche, um sich mit biblischen Inhalten näher zu befassen. Durch Gründung von Hauskreisen in den 1970er-Jahren nahm die Besucherzahl zwar ab, aber immer, bis heute, ist die Bibelstunde ein fester Bestandteil des Gemeindelebens.

Zeit: Die  Bibelstunde, genauer Bibelgesprächskreis, findet jeden Mittwochabend statt. Im Winterhalbjahr um 19.30 Uhr, in der Sommerzeit um 20 Uhr, Dauer eine bis eineinhalb Stunden.

Ort: Seminarraum im oberen Stockwerk, auch mit dem Aufzug erreichbar.

Teilnehmer: Alle Gemeindeglieder und Gäste jeden Alters sind herzlich willkommen. Momentan (2014) liegt die Teilnehmerzahl bei 20 bis 30.

Referenten: Außer dem Pastor und dem Seniorpastor sind mehrere ehemalige Älteste aus der Gemeindeleitung und theologisch ausgebildete Gemeindeglieder in diesem Dienst tätig.

Inhalte, Stil, Charakter: Auslegung von Bibelabschnitten, z.B. Tageslese (Losung), Wiederholung des Themas vom Sonntagsgottesdienst oder individuell ausgewählt, dargeboten als Predigt oder im Gespräch mit den Teilnehmern. Einerseits geht es um biblische Lehre und Vertiefung von Bibelkenntnis und -erkenntnis, andererseits um Lebens- und Glaubenserfahrungen. Orgelbegleitetes Singen von Liedern, meist aus dem „Pfingstjubel“, gehören ebenso selbstverständlich dazu wie Gebetsgemeinschaft, die meist das Thema nochmals aufgreift und abrundet.